Wo die wilden Mausen hausen. ?

Ja ja, mousecontent. Sry. Immerhin film ich nicht mehr dauernd meine Wohnung – und die Töle hat n kleines Cameo.

Erst mal der Beweis, dass sie inzwischen auch an der Schnur hochklettern wie die Profis: (etwas unvorteilhaftes *hust* xD Bild von Gaba, aber zeigt was ich meine)

Das da erinnert mich so’n bisschen an dieses Hochhaus-Baustellen-Mittagspause-Bild, ihr wisst schon. ^^

Bei ihrer Lieblingsbeschäftigung. >>‘ Bilde ich mir das ein, oder werden sie schon deutlich… rundlicher? oO

…und einmal in Action:

Videos folgen, laden gerade noch. Zwischendurch hab ich hier kurz Woodys Kommentar zu dem Treiben.

<3

Advertisements

Gemengtes

…wie der Niederländer sagt. Kurz und knapp (soweit ich das kann. Seht ihr, es geht schon los… >>‘)

# Die Töle ist krank. Immer noch. Erkältet oder so, schnieft rum, rotzt mir auf die (am liebsten nackten) Füße und röchelt manchmal so komisch. :/ Antibiose hatte er schon, langsam bin ich am Ende meiner Weisheit. Armes Viech. Und ziemlich nervig, nebenbei bemerkt.

# Mutter ist im Krankenhaus. Musste Freitag überraschend rein wegen ‚was am Herzen‘, stellte sich als extrem hoher Blutdruck raus. Wurde dann wieder entlassen und ist jetzt zwecks Untersuchungen da, bisher alles positiv verlaufen –> Ergebnisse negativ, ihr geht’s soweit gut, morgen wird sie vermutlich entlassen. War sie eben mit Oma besuchen.

# Ich bin krank – ja, nee, wußten wir schon. Aber so richtig jetzt, mit Fieber, Schwindel, Glieder- und Kopfschmerzen, Übelkeit, Wahrnehmungsstörungen, Kreislauf-im-Keller (was nix heißen muss, der wohnt da) und dem vollen Programm. Fing Montag Abend an, Dienstag morgen Arzt, Dienstag Abend Krankenhaus, da wollten sie mich auch gleich einbehalten oO was leider *hust* nicht möglich war, wegen Mutter @KH und Hund allein und so. Bin dann gegen ärztlichen Rat wieder entfleucht und fühle mich, dank exzessiver Bett(bzw Sofa)ruhe und Antibiotikum wieder etwas weniger verwesend als gestern noch. Gut ist anders und Hunger hab ich absolut keinen, aber immerhin den Vorteil, dass ich meine komischen Gedanken aufs Fieber schieben kann. Und, ey, ich hab Fieber! Das hab ich sonst quasi nie! Hab schon gedacht, mein Fieberthermometer sei kaputt, aber die im KH haben gleich zwei mal gemessen und sind zum gleichen Ergebnis gekommen. Faszinierend!

# Ach so – Verdacht bzgl Krankheit erstreckt sich neben ‚gehtgradrum‘ und Nierenbeckenbodenentzündung (?! Keinen Schimmer, sagte der KH-Arzt) auch auf Borreliose, wegen Zeckenbiss letztens. Ergebnis der Blutuntersuchung krieg ich frühestens morgen, ihr dürft also gern Daumen drücken.

# Völlig OT: Hab letztens ein Auto gesehen mit der Aufschrift ‚Umweltfreundlich dank Thermonuklearantrieb‘ auf dem Heck. Aufgrund arroganten Fahrers davon abgesehen, ein Beweisphoto zu schießen, sehr cool fand ich’s trotzdem. Von wegen Fieber und thermonuklear… ihr versteht. Nicht? Nevermind.

# Dopa, die Terrormaus, ist gestern ausgebrochen. Keine Ahnung wie, aber sie war im Wohnzimmer unterwegs. oO Unterm Podest. Hab sie mittels Herr-der-Ringe-DVD-Hülle wieder einfangen und zurück ins Terrarium befördern können. Keine Ahnung, wie sie da raus gekommen ist und ob sie die Türen irgendwie aufgeschoben hat. Hab die jetzt jedenfalls erst mal mit Tesafilm festgeklebt. Die Türen, nicht die Maus.

# Ich hab von Ents geträumt, von komischen Emos, die ich doppelt sah und die mich umbringen wollten, von rituellem Kindesmissbrauch und von Büroklammern im Abfluss. Fieber, ich sag’s ja.

# Placebo sind im November in Köln. Ich hab kein Geld, same old, same old. Nur der Vollständigkeit halber.

# Samstag ist Geschichtenlesungsabend in Düsseldorf und ich hoffe, bis dahin wieder fit zu sein. Würde die Leute da gerne mal wiedersehen, auch wenn es vermutlich eher ein kleinerer Kreis wird. Need menschlichen Input – ähm… wait, das kam jetzt etwas falsch raus. >>‘

# Eigentlich möchte ich diesen Sommer auf ein paar von diesen lustigen Kongressen. Uneigentlich habe ich kein Geld dafür. Noch uneigentlicher könnte man da auch Vorträge einreichen. Man sagte mir, ich könnte das. Bin mir noch nicht sicher. Würde schon gerne, hab aber Angst, in meiner Hauptdisziplin ‚kompetentes Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit‘ enttarnt zu werden. Außerdem wissen gefühlt eh alle anderen mehr und fundierter als ich, abgesehen davon, dass ich keine Ahnung habe, ob sich Nerds/Hacker und/oder Piraten für meinen profane Meinung (im wesentlichen: Rausch und das Bedürfnis danach sind belegbar ein festes Element unserer Kultur, mit dem man eventuell besser umgehen könnte, wenn man es etwas weniger destruktiv –> prohibitiv damit umgehen würde) interessieren.

# Bla. Vor allen Dingen Bla.

(Tell me why) I don’t like mondays

Ich maaaaag nicht zur Arbeit, ich will hiiiier bleiben und wieder ins Beeeeett und am Besten gar nicht erst auuuuufgestanden sein! *mimimi*Okay, falsche Richtung. *sfz* Nochmal:

Juhu, ich darf gleich in die Aquaristik wo es zumindest schön (*röchel*) warm ist, und Aquarien saubermachen, das verbrennt Kalorien und wenn ich bis 13:00 durchhalte krieg ich ganze 25 50€ dafür, davon kann ich schon wieder tanken für fast eine Woche, whoohoo! Oder alternativ zwei mal mit dem Hund zur Physiotherapie, wo ich passenderweise heute um 14:00 nen Termin habe, und mich nur mit Mühe davon werde abhalten können, ihm diese Elektrotherapie zu überlassen statt mir die Dinger selbst auf den Rücken zu klatschen. >>‘

Das heißt… natürlich alles unter der Vorraussetzung, dass ich am Stück (und vorzugsweise pünktlich) den Berg hier runter und über die Autobahn zum Zoodi komme. *neuschneeskeptischanguck*

Fang des Tages

Psis heutige Heldentat: Armen verirrten Hund nach Hause gebracht. Wünschte mir fast, ich hätte ihn behalten… >>‘

Sitz hier eben gechillt von zwei Katzen flankiert aufm Sofa, läuft draußen ein kleiner Jack Russell rum. Wunder mich noch, was Betty (Anm.: Hündin der Nachbarin B.) ohne Leine da draußen rumläuft und hoffe, dass B. in der Nähe ist um aufzupassen, dass die Kurze nicht auf die Straße rennt. oO

Paar Minuten später läuft die vermeintliche Betty wieder am Fenster vorbei. Moment – Betty hat keinen schwarzen Kopf. …und ist kein Rüde. *eek* Fremder Hund ohne Halsband unterwegs, kein Mensch in der Nähe und Hund scheint keinen sonderlichen Respekt vor der Straße zu haben – DAS kann so nicht bleiben.

Bin als raus, versucht, die kleine Töle anzulocken. Erkenntnis: Wenn man sich hinhockt und wegguckt lässt er sich bis auf 50cm Entfernung anlocken, wirkt aber völlig panisch und verstört, steht man auf und bewegt sich gar in seine Richtung ist er weg. >>‘

Also schnell rein, Handy (zwecks ggbf Polizei rufen) und in Ermangelung besserer Idee zwei Katzenstickis geschnappt und wieder raus. Vom Hund keine Spur, inzwischen regnet es ordentlich. Also in Pantoffeln (die natürlich ne Nummer zu groß sind, so dass ich nicht mal drin rennen kann, argh!) mit Sticki in der Hand die fette Landstraße lang dem Hund hinterher.

Gefunden hab ich ihn dann vorm Haus von Mikas Eltern, war da auf Nachbarin inklusive Betty auf dem Arm getroffen. Letztere ist wohl läufig und mit ihrer Hilfe lies sich der Kleine dann wieder zum Haus und mit viiiel Geduld, Stickis und gutem Zureden letztlich in mein Auto locken. Laut B. gehört der kleine zu einem Haus ein paar Straßen weiter (für Mika: das blaue Blockhaus am Friedhof), als hingefahren und den Kurzen zu Hause abgeliefert.

Schien nicht sonderlich vermisst zu werden. Vorm Haus lief n Mädel rum und machte wohl gerade Kaninchenställe sauber.
Psi: …vermisst ihr nen Hund?
Sie: Weiß nicht?
Psi: Ähm, habt ihr denn einen? Kleiner Jack Russell, schwarz-weiss. *zuautoumdreh* …wie der da aufm Beifahersitz? ^^
Sie: Joa.
Psi: Der lief da hinten rum. Anner Straße. Ohne Halsband. Wär 2 mal fast überfahren worden. Dachte, ich bring den mal nach Hause.
Sie: Okay.
Psi: oO

Ja, hab ihr dann noch erklärt dass die Hündin hier läufig ist und sie ihn eventuell besser ins Haus bringen und n bisschen drauf aufpassen sollte. Im Nachhinein fänd ichs gerade cool, wenn B. nicht gewußt hätte, wo er wohnt. Laut ihr wäre er schon mal fast überfahren worden weil die ihn im – nicht eingezäunten – Garten laufen lassen und er gerne mal abhaut.

Nicht falsch verstehen – es gibt Hunde, die man locker allein spazieren gehen lassen kann, kenn davon selbst ein paar, das ist auch kein Thema. Aber bei nem Hund der ohne zu Zögern quer über die Straße rennt… Krieg ich n bisschen Schiss. N bisschen viel. Und dann noch ohne Halsband, Marke oder irgendwas… sauber. >>‘ Jetzt ist der Kleine jedenfalls wieder zu Hause. Hoffe, er bleibt da und die Eltern kümmern sich n bisschen mehr bzw hängen etwas mehr an dem Hund als das Mädel. .___.‘

Erkenntnis des Tages: Fremden, extrem ängstlichen Hund ohne Halsband und ohne meine patentierte Vorführleine einfangen und handeln –> ziemlich tricky. Besonders, wenn ne heisse Hündin in der Nähe ist und er sich dementsprechend wenig für die doofen Katzenstickis interessiert. >>‘

08-05-2012, 12:32

*rumspam*

Hier: Sofa, Wohnzimmer, .de (@Mom)

Grad dabei: stumpf fernsehen, gleich mal versuchen meinen blöden USB-Stick per Mac zu formatieren. oO Klingt einfacher, als es ist…

Input: Flying Horse. Gestern Inder. <3 Also, nicht Inder… indisches Essen. Bla. Wisst schon. Malai Kofta und Okras und Auberginencurry und Linsen-Dhal und Spinat und Blumenkohl-Kartoffel-Curry und Batura und Pulao… *___*

Output: der Form halber mal wieder gebloggt. >>‘

Outfit: graue Sommer-Hose, Eisregen-Shirt

Mir gehts: ganz gut

weil: ich in den letzten Tagen viel Geld ausgegeben habe. >>‘ U.a. zwei paar Stulpen ersteigert, diversliche Geschenke für diversliche Leute gekauft… Und freu mich auf paar Dinge, die so anstehen, nicht zuletzt Condi treffen nächste Woche ^^ und nachher Mika vom Flughafen abholen.

zuletzt gesehen/gehört/gelesen: How I met your mother / kA, glaub Neurotic Fish – It’s not me oder so… / KM von ion

Beklopptes gemacht: Großeinkauf bei Fressnapf. U.a. ‚Gr*n C*rn* Exotic‘ mit Strauß, Känguru und Büffel für die Töle geholt. Vielleicht schmeckt’s ihm ja, für mich ist totes Tier eh = totes Tier.

In den letzten 24 Std geschafft: mit Vater Reiseplanung ausgetüftelt

Dringendes to do: Nicht mehr so viel Geld ausgeben diesen Monat, gaahaaa.

Macht mich gerade happy: Töle scheint’s gut zu gehen. Liegt draußen aufm Balkon in der Sonne und pennt. <3

Nicht so schön: doofe Scherbenkisten, die ich mit mir rumschleppe, statt sie endlich mal zum Altglas zu bringen.

Mimimi: Dauerkopfschmerzen. Und ich kann irgendwie nicht schlafen derzeit. Mimimi!

Ich wäre jetzt gerne: an ’ner coolen Uni zB in Dortmund oder so für Psychologie eingeschrieben, mit ner kleinen Wohnung und dem Wissen, dass ich ab Oktober da studieren kann. *sfz* Oder zumindest mit ner Praktikumsstelle in Do. und ner Wohnung und der Hoffnung, in nem halben Jahr in Wuppertal anzufangen. Oder… irgendwas in der Art. *sfz*

Freestyle: Ich will dass es wärmer wird und noch 5kg weniger, dann kann ich endlich wieder paar tolle Klamotten anziehen. ^^

Traum-a.

Ich hab heute Nacht geträumt, dass der Hund stirbt.

…meine Mom war im Krankenhaus (zwischendurch war ich’s auch) und er dann irgendwie plötzlich auch. Lag in so nem kleinen Krankenbett, mit Schläuchen überall, die Schnauze total zugetapet. Da liefen ständig Leute vorbei und wollten ihn anfassen und ich hab versucht, die da weg zu halten weil ich wußte, dass er Schmerzen hat, aber die haben ihn nicht in Ruhe gelassen. Dann kam ein Arzt, und sagte, er hätte nur noch höchstens 8 Monate zu leben.

Ich war so fertig. Thera war auch dabei, der hat gleich ein Schreiben an die KK aufgesetzt um irgendwie… für mich zu sorgen wenn das passiert, weil er wußte, dass ich danach total am Ende sein würde.

Dann hab ich stundenlang auf einer Liege am anderen Ende eines riesigen Raumes gesessen… so eine Lagerhalle, dunkel, und ganz hinten an der Wand unter der einzigen Lampe lag der Hund in seinem Bett da.

:icon_frown: *nachrescuebonbontast* Glaub _das_ ist echt mein schlimmster Albtraum. Ich hab so unglaubliche Panik vor dem Tag, wenn er Wirklichkeit wird… *hundansichdrückundinsfellwein*